Als Izzy das Internet zerstörte

159 Sekunden reichten Berlin im Frühling 2013 um das Bronze-Spiel gegen Wernigerode zu drehen. Die Feier wurde aber von der Abwesenheit der verdienten Medaillen getrübt. Also machte Ismael Hallbäck einfach das Internet kaputt.

Ob Neuzugang / Rückkehrer Ismael Hallbäck an seine einstigen sportlichen Leistungen im Berliner Dres wird anknüpfen können, werden erst die nächsten Spiele zeigen. Für gute Laune dürfte er aber auf jeden Fall sorgen.

Als die Mannschaft von BAT nach ihrem überraschenden Bronze-Erfolg im April 2013 keine Medaillen überreicht bekam, taten „Izzy“ und der Verein ihre Enttäuschung kund und posteten ein Bild in Bettler-Pose. Das Bild jagte durchs Internet, wurde vom Weltverband und weiteren großen Seiten geteilt und erreichte Zehntausende von Facebook-Nutzern auch weit über die deutschen Grenzen hinaus.

Tatsächlich zeigte der Kampf Wirkung und die Mannschaft erhielt im Nachhinein ihre Medaillen. Auch Izzy. Der durfte sich dann getrost den Bart rasieren.

Auch sonst war Izzy ein dankbares Motiv für diverse Posts. Ob als Godzilla-Bezwing, Expandable, Ali-Gegner oder Koch. Jetzt freuen wir uns noch mehr auf die neue Saison.