Auswärtsflug nach Holzbüttgen

Am kommenden Sonntag erwartet die Bundesliga-Mannschaft ein enorm wichtiges Auswärtsspiel in Holzbüttgen. Mit einem Sieg könnte man sein diesjähriges Playoff-Ziel untermauern. Zum ersten Mal absolviert BAT dabei einen Auswärtsflug.

Nach dem unglücklichen Punktverlust gegen Schenefeld (4:5 n.V.) in der letzten Bundesligarunde hat BAT die nächsten drei Punkte fest im Visier. Am Sonntag, den 14.10. läuft das Team beim Aufsteiger in Holzbüttgen auf.

Die Grün-Weißen sind zwar aktuell noch Tabellenletzter, haben aber bereits zahlreiche Favoriten ins Straucheln gebracht. Vize-Meister Lilienthal ließ in Holzbüttgen sogar Punkte liegen (3:4 n.V.). Berlin durfte bislang nur einmal seine Kräfte mit den Kaarstern messen. 2017 siegte BAT im Pokalhalbfinale mit 8:3.

„Wir wissen, dass Holzbüttgen eine körperlich sehr präsente Mannschaft ist und dass sie praktisch und direkt spielen“, sagt Spielertrainer Kratochvil. „Wir werden also ein absolut fokussiertes Spiel bieten müssen.“

Die Auswärtsfahrt wird übrigens zum Auswärtsflug. BAT wird nämlich nach Düsseldorf und zurück fliegen. Die Reise sei so nicht nur deutlich bequemer, sondern auch günstiger, heißt es seitens der Teamleitung.