Kinderschutz bei BAT Berlin

BAT formuliert neue Kinderschutzbestimmungen. Da die Schlagzeilen in den letzten Jahren zu Kindesmissbrauch wieder zugenommen haben, verstärkt auch der BAT Berlin seine Bemühungen junge Menschen vor sexualisierter Gewalt zu schützen.

Als Sportverein wollen wir Kinder stark machen und ihre Rechte schützen. Jegliches übergriffiges Verhalten gegenüber Kindern und Jugendlichen wird von uns nicht toleriert. Bei Grenzverletzungen durch Kinder, Jugendliche oder Erwachsene werden wir nicht wegsehen, sondern handeln.

Dazu haben wir vor Jahren schon angefangen von allen unseren Trainer*innen erweiterte Führungszeugnisse zu verlangen und gehen diese Saison den nächsten Schritt mit der Unterzeichnung einer Präventionserklärung (download) durch alle Trainer*innen.

Weiter sollen im Laufe der Saison auch noch Fortbildungen zum Kinderschutz für die Trainer*innen angeboten werden. Zudem fungiert unser stellv. Abteilungsleiter Roman Schwaiblmair (Sozialarbeiter) als Vertrauensperson im Verein. An die Vertrauensperson kann sich jede*r bei konkreten Anlässen und für kompetente Hilfe wenden.

Um das Thema für alle sichtbarer und transparenter zu machen, gibt es ab jetzt auch einen Bereich Kinderschutz auf unserer Internetseite. Kinderschutz kann und darf nicht nur von Einzelnen im Verein betrieben werden. Um einen funktionierenden Kinderschutz zu gewährleisten müssen alle im Verein mitgenommen werden.

Kinderschutz geht uns alle an!

Weitere Information zum Kinderschutz sind beim LSB zu finden under kinderschutz-im-sport-berlin.de.

Vertrauensperson BAT Berlin:
Roman Schwaiblmair (Sozialarbeiter)
kinderschutz@batberlin.de