BAT macht in Dresden 6-Punkte-Wochenende perfekt

brockmann-etvKeine 24 Stunden nach dem intensiven Match gegen Leipzig saßen die Bundesliga-Herren von BAT im Reisebus. Die Fahrt ging nach Dresden. Dort verschlief die Mannschaft den Start in die Partie komplett und lag nach nur vier Minuten mit drei Toren zurück. Danach gelang dem Team von Spielertrainer Timo Krohne aber ein starkes Comeback, das mit einem 9:6-Sieg belohnt wurde.

Das nennt man wohl eine kalte Dusche: Als die Uhr 3 Minuten und 40 Sekunden zeigte, stand es schon 0:3 aus Berliner Sicht. Altman, Schulze (beide 2.) und Schäfer (4.) hatten BAT einen Alptraumstart in den dritten Spieltag beschert. Doch in der Folge bewies das Team nicht nur starke Moral, sondern zeigte auch offensichtlichen Glauben in die eigene Stärke. Zweimal Brockmann (5., 16.) und Neuzugang Saariokari, der in seinem ersten Saisoneinsatz gleich traf (14.), besorgten noch vor der ersten Pause den verdienten Ausgleich für ihre überlegene Mannschaft.

Im zweiten Abschnitt blieb Berlin am Drücker. Nachdem Goalie Klein zweimal stark das 3:3 rettete, erhöhten Riis (22.) und erneut Brockmann (24.) auf 5:3. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Dresden (Mandler, 29.) brachte BAT nicht aus dem Tritt. Im Gegenteil. Stattdessen sorgten Friberg (36.), Riis (37.) und Saariokari (39.) für die Vorentscheidung. Das 8:4 hatte im Schlussabschnitt lange Bestand, da Dresden zu selten wirklich zwingend zu Chancen kam und BAT seinerseits gute Gelegenheiten vergab. Altmans Treffer zum 5:8 (51.) und ein Berliner Eigentor zum 6:8 (57.) sorgten noch kurz für Kribbeln, Kratochvils artistisches Tor zum 9:6 zwei Minuten vor Ende brachte jedoch klare Verhältnisse.

Damit nimmt BAT aus dem Wochenende gegen Leipzig und Dresden sechs Punkte mit und befindet sich nach der Auftaktniederlage gegen Lilienthal nun in der Spur. In einer Woche empfängt das Team von Spielertrainer Timo Krohne den letztjährigen Dritten Kaufering, die gestern überraschend Topfavorit Weißenfels schlugen. Das Duell mit den Oberbayern findet am Sonntag an ungewöhnlicher Stelle in Mellensee (Brandenburg) statt. Fans können gemeinsam mit der Mannschaft per Bus anreisen. Genauere Informationen dazu folgen noch!

>Unihockey Igels Dresden – BAT Berlin 6:9 (3:3, 1:5, 2:1); Foto: Lukas Brockmann steuerte drei Tore zum Sieg in Dresden bei; Bild Andreas Schulz