Czech Open als diebisches Vergnügen

Mit dem Erreichen der dritten K.O.-Runde, schloss Berlin einen größtenteils erfolgreichen Auftritt bei den Czech Open 2011 ab. Nach drei Siegen und einer Niederlage unterlag man dem tschechischen Extraligisten Kladno trotz des stärksten Auftritts am Turnier mit 0:3. Ein dreister Diebstahl überschattete jedoch die Teilnahme am beliebten Event.

Verstärkt durch ehemalige und befreundete Mitspieler trat BAT Berlin zum achten Mal in Folge beim größten Vereinsturnier der Welt in Prag an. Nach einer 0:3-Auftaktpleite gegen Tabor (cz) und Siegen gegen Oxie (swe) mit 4:1 und Prelouc (cz) mit 3:0 sicherten sich die Hauptstädter den zweiten Platz in ihrer Gruppe und zogen in die zweite K.O.-Runde ein.

Dort stand das deutsch-deutsche Duell gegen Bundesliganeuling Igels Dresden an. Berlin geriet durch Unachtsamkeiten früh in einen 0:2-Rückstand und haderte auch weiter mit Dresdens schnellen Kontervorstößen. Einzelne Druckphasen reichten BAT dennoch aus, um den Spielverlauf zu drehen und vier Sekunden vor Abpfiff den 6:5-Siegtreffer durch Christian Keil zu erzielen.

Überhaupt war Keil mit 4 Toren und 3 Vorlagen Berlins produktivster Spieler. Gegen den tschechischen Extraligisten Kladno blieb jedoch auch er torlos. BAT hielt den druckvollen Offensivbemühen des Gegners lange stand und kam sogar selber häufig zu hochkarätigen Abschlusschancen. Tore erzielten jedoch nur die Spieler von Kladno. Nach einer überzeugenden Leistung schied Berlin in der dritten Hauptrunde des Turniers mit 0:3 aus.

Ein kurioser Wermutstropfen blieb der Diebstahl zweier Toolbags im Verlauf des Playoff-Spiels gegen Dresden. Unbekannte entfernten Taschen, die die Berliner Spieler direkt hinter ihrer Auswechselbank platziert hatten.

Auch in der Elite-Damen-Kategorie war mit Josi Gacon ein Berliner Talent vertreten. Ihr „Team Germany“ feierte mit ansprechenden Auftritten (unter anderem einem 5:1-Sieg gegen Extraligist Chodov) einen gelungenen Einstand in der höchsten Spielklasse des Turniers und die erst 18-jährige Abwehrspielerin trug mit einer Vorlage bei.

Weitere Informationen unter czechopen.cz oder im aktuellen Artikel des Floorballmagazins.

Help-Desk