Der Meister kommt

Am kommenden Samstag ist in der Berliner Max-Schmeling-Halle niemand geringeres als der Deutsche Meister vom UHC Weißenfels zu Gast. BAT will die Hinrunde mit einer guten Leistung gegen den Tabellenführer abschließen.

Über 8 Jahre ist es her seit Berlin das letzte Mal gegen den Rekordmeister vom UHC Weißenfels gewinnen konnte. 7:4. Auswärts. BAT wurde zum Überflieger, spielte eine mitreißende Saison, scheiterte im Halbfinale aber knapp an Wernigerode und blieb am Ende ohne Medaille.

Trotz zuletzt starker Leistungen gegen Wernigerode und Lilienthal ist ein ähnlicher Coup diese Saison unwahrscheinlich. Weißenfels dominiert die Liga, ohne Punktverlust. BAT steht zwar besser da als gedacht, gegen den UHC ist man aber krasser Außenseiter.

Für Spielertrainer Jan Kratochvil ist das aber kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. „Gegen die stärksten Teams der Liga haben wir diese Saison unsere stärksten Spiele gemacht. Warum sollte es gegen Weißenfels anders sein? Wir wollen auch in dieser Partie wachsen und wenn wir es uns verdienen auch punkten.“

Das Spiel findet am Samstag, den 17.11., um 18 Uhr in der Max-Schmeling-Halle (Nebenhalle B) statt. Danach folgt eine mehrwöchige Spielpause, bedingt durch die in Prag stattfindende Floorball-WM. Am 16.12. geht es dann weiter mit dem Pokal-Achtelfinale.

Foto: Stephan Janz