Gekommen um zu bleiben

Die Max-Schmeling-Halle bleibt auch in der Saison 2011/2012 die Heimstätte von BAT Berlin. Die Abteilung konnte gemeinsam mit dem Hallenbetreiber Velomax freie Hallenzeiten festlegen, die nun dem Dachverband gemeldet wurden. „Wenn alles gut geht, können wir dieses Jahr nicht nur auf eine Alternativhalle verzichten, sondern hätten außerdem die Möglichkeit auch das Zweitligateam in die Max-Schmeling-Halle einziehen zu lassen,“ erklärt Alex Kluge, Sponsoring- und Hallenverantwortlicher bei BAT Berlin.

Die Mannschaft der 1. Bundesliga zog vergangene Saison nach dem achten Spieltag aus der ungeliebten Ulrich-von-Hutten-Sporthalle in den Prenzlauer Kiez und absolvierte dort auch die entscheidenden Partien der Meisterrunde. Weitere Informationen zur Max-Schmeling-Halle findet ihr auf unserem Hallenprofil sowie auf der offiziellen Website der Sportstätte.

Help-Desk