Gelungener Saisonstart für Berliner U17-Team

20152611_u17-junioren

 

Ein Sieg und eine Niederlage nach Penaltyschiessen: So lautet die Bilanz der U17-Junioren nach dem ersten Spieltag. Die vier Punkte reichen sogar für die erste Tabellenführung.

 

Erstmals gibt es beim Floorball-Verband Berlin-Brandenburg (FVBB) eine U17 Kleinfeld Liga. Dort startet auch ein BAT-Team. Und die Junioren legten einen Start nach Maß auf´s Parkett: gegen den Vfl Tegel ging man schnell mit 3:0 in Führung, leistete sich dann aber einfache Fehler in der Verteidigung. So stand es nach zehn Minuten 3:3.

 

In einem zerfahrenen, aber sehr spannenden Spiel gab es insgesamt vier Führungswechsel. Nach dem 5:6, erzielte BAT binnen vier Minuten drei Tore und erzwang damit kurz vor Ende die Entscheidung zum 8:6-Endstand – erstes Spiel, erster Sieg.

 

Zwei Stunden später ging es gegen den Berliner Floorball-Klub. Trotz früher Führung ließ man Sicherheit und Einsatzbereitschaft vermissen und lag zur Pause folgerichtig klar mit 2:5 hinten. Direkt nach Wiederanpfiff kassierte BAT sogar das 2:6, ehe ein Hattrick von Janz die Mannschaft wieder auf 5:6 heranbrachte. Das Momentum konnte aber nicht genutzt werden: nach dem Ausgleich zum 6:6 kassierte man postwendend das 6:7.

 

Immerhin reichte es noch zum Unentschieden: drei Minuten vor Ende traf der sonst unauffällige Jordan und sicherte seinen Team mit dem 7:7 einen weiteren Punkt. Dass es nicht zwei Zähler wurden, lag daran, dass der BFK im Penaltyschiessen die besseren Nerven bewies. Dennoch reichen insgesamt vier Punkte aus den ersten beiden Saisonspielen zur vorläufigen Tabellenführung.

 

Auch die kleineren Junioren waren am Wochenende im Einsatz: Die U13 hat trotz ansehnlicher spielerischer Leistung ihre Spiele mit 3:10 und 3:11 verloren.

 

Text: Hannes Thun
Help-Desk