Klare Siege in Dresden

Beim Vorbereitungsturnier in Dresden überzeugt Berlin mit deutlichen Ergebnissen. Hausaufgaben gibt es aber noch genug.

Mit einem 6:1 gegen Bundesliga-Konkurrent Floor Fighters Chemnitz und einem 7:2 gegen Zweitligist USV TU Dresden absolvierte der BAT am vergangenen Sonntag ein erfolgreiches Miniturnier. Noch nahmen alle Spieler der Vorbereitung an den Partien teil, praktisch zu jedem Drittel wurden die Blöcke neu zusammengewürfelt.

„Für den allerersten Auftritt dieser Mannschaft, war das schon ganz passabel“, kommentierte Marek Brincil die Leistung. „Die größte Baustelle bleibt aber der Spielaufbau. Hier müssen wir an Tempo und Kommunikation zulegen.“ Der Veteran selbst war am Wochenende verletzt und half an der Seitenlinie aus.

Im Laufe dieser Woche soll der finale Kader feststehen. Am kommenden Sonntag erwartet Berlin in der heimischen Max-Schmeling-Halle dann der letzte Test. Um 15:30 empfängt BAT den UHC Döbeln.