Topspiel im Kiez

An diesem Sonntag kehrt BAT nach langer Zeit in seinen Kiez zurück. Um 15:30 Uhr empfängt man in der Lilli-Henoch-Sporthalle (Pallasstraße 15) in Schöneberg im Pokal-Viertelfinale um den Einzug ins Final4 den TV Lilienthal. Ein Spiel, das schon einmal war.

Eigentlich sollte dieses Spiel schon vor Wochen entschieden worden sein. In einer Neuköllner Ausweichhalle ging BAT früh in Führung, dann flackerte das Licht. Der Rest ist traurige Geschichte. Nach dem Spielabbruch folgte die Suche nach einem neuen Termin. Dieser steht diesen Sonntag an.

Berlin wird dann zum zweiten Mal binnen 24 Stunden auf die Wölfe treffen. Denn am Samstag reist BAT nach Bremen, um dort sein Ligarückspiel zu absolvieren. Lilienthal ist aktuell Tabellenvierter und hat die Playoffs praktisch sicher. Berlins Chancen sind nach der Niederlage gegen Holzbüttgen gesunken.

„Es wird unser Ziel sein, in beiden Spielen zu überraschen“, sagt Spielertrainer Jan Kratochvil. „Wenn möglich, positiv.“ Welches Spiel wichtiger ist, sei schwer zu sagen. „Punkte für einen Playoff-Platz wären Gold wert. Andererseits könnte es ganz nett sein, das dritte Mal in Folge bei einem Final4 aufzulaufen. Im Zweifel würden aber auch beides nehmen.“

Help-Desk