U15 scheitert in DM-Quali

Es hätte nicht sein sollen. Gegen das Team des SC DhfK Leipzig schlägt sich die Berliner U15 wacker, unterliegt am Ende aber deutlich.

Für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschft musste man gegen den Zweitplatzierten aus der traditionell sehr starken SBK Ost antreten. Der SC DhfK Leipzig war spielerisch sowie technisch überlegen und führte schnell mit 4:0.

Herrle markierte per Penalty zwar den Anschluss, nach 28 Sekunden war der alte Abstand aber wieder hergestellt. 15 Spielminuten vor Ende war die Partie beim Stand von 11:2 entschieden. Zumindest durften die Berliner Spieler nochmal etwas Erfahrung sammeln.

Am Ende trennte man sich mit 13:3 und kann dem Gegner aus der Messestadt nur viel Erfolg bei der Endrunde wünschen. Auch die anderen Berliner Vertreter, die SG Tegel/Eisbären Juniors, tat sich gegen Vertreter der SBK Ost schwer und unterlagen dem UHC Weißenfels sogar 0:28.

So spielt nur die U13 des BAT am 15. und 16. Juni (Sporthalle Schöneberg) bei der DM mit und wird dort als Ausrichter gesetzt sein.

Help-Desk