U15 und U13 ziehen in Playoffs ein

Mit zwei klaren Siegen sichert sich die U15 vorzeitig den ersten Tabellenplatz. Die U13 holt indes am letzten Spieltag noch vier Punkte und geht als drittplatziertes Team in die Playoffs.

Nach einem Monat Spielpause muss die U15 im März jedes zweite Wochenende ran. Gegen die SG VfL Tegel / Eisbären Juniors hatte man keine Schwierigkeiten vorne den Ball ins Netz zu befördern. In der Abwehr knirschte es aber und nur dank mehrerer Pfostenschüsse der Gegner stand nach der ersten Hälfte ein komfortables 7:2 zu Buche. Ähnlich verlief auch die zweite Hälfte, in der die U15 ihre Führung zu einem sicheren 12:6 verwaltete.

Die zweite Partie des Tages gegen den Berliner FK verlief wesentlich konzentrierter. Nach den ersten 20 Minuten stand es 8:3. In der zweiten Hälfte ließen die Kräfte etwas nach, dennoch konnte man durch fünf weitere Treffern und nur zwei Gegentore einen 13:4 Sieg verbuchen.

Damit hat sich die SG BAT / SCS vorm letzten Spieltag vorzeitig den ersten Tabellenplatz gesichert und kann nicht mehr überholt werden. Am 31. März wird dann der Gegner für die Playoffs ermittelt.

Die U13 von BAT musste gegen die Eisbären drei Punkte holen, um sicher für die Playoffs qualifiziert zu sein. Nach einer 5:2-Führung, kassierte das Team einige unnötige Treffer, 50 Sekunden vor Schluss sogar den Ausgleich. Dennoch gelangen bis zum Schlusspfiff noch zwei eigene Treffer – beide durch Klimpke, der insgesamt fünfmal traf.

Damit war die Ausgangssituation vor dem letzten Spiel gegen Rangsdorf klar, man würde als 3. oder 4. in die Halbfinals im Mai einziehen. In einem spannenden Spiel trennte man sich am Ende leistungsgerecht mit 2:2. Damit trifft der U13-Nachwuchs des BAT im Halbfinale auf den Vfl Tegel, das zweite Duell bestreiten Rangsdorf und Zehlendorf.

Help-Desk